Review: Shadowrun 5th Edition – Splintered State

Grade: B+ Review (w/o spoilers) Me and my players kicked off Shadowrun 5th Edition by playing through this neat module. We’ve played four sessions with three to four hours each, but that said, we are kind of slow. If you keep things straight and don’t, say, demolish the local Mafia building using white phosphorus rockets, […]

Desktop vom 9. Februar

Wechsel zur Gnome Shell

Was ist das Erste, was man macht, wenn die vorlesungsfreie Zeit anfängt? Na klar, man setzt sich ein neues Betriebssystem auf. Ich bin von KDE4 auf Gnome Shell geswitcht, habe mein gesamtes System noch einmal mit den nötigsten Applikationen zusammengestellt und eingerichtet und nun habe ich endlich wieder einen Desktop, mit dem ich eine Zeit […]

Schreiblogbuch 7. Februar

Wörter: 0 Stunden: 6 Klingt paradox, aber ich habe hauptsächlich nochmal über meine drei letzten Geschichten (Herren der Lüfte, Exodus und Fetzenspur) gelesen und habe mir angeschaut, was gibt es da noch zu tun. Danach ging es zu den Literaturnern in die Schreibwerkstatt. Eventuell, wenn ich etwas Sinnvolles zu stande bringe, schaffe ich es auch, […]

Schreiblogbuch 5. Februar

Wörter: 0 Stunden: 0 Schade eigentlich, aber da ist nichts zu machen. Dafür hat mich die Inspiration beim Hören des Arcology Podcasts die Idee bekommen, einen Technomancer zu bauen. Ich schätze, er wird das Decker-Face meiner bisherigen Runde ersetzen, einen Anarcho-Elfen mit Gottkomplex und Käferfimmel. Auch, wenn ich an sich Lust auf einen sozial-fähigen Charakter […]

Schreiblogbuch 4. Februar 2014

Wörter: 2018 Stunden: 2,5 Mit dem Ergebnis bin ich sogar halbwegs zufrieden, wenigstens bis zur Überarbeitung. Sogar mitten beim Schreiben einen Weg gefunden, wie ich den Verlauf der Geschichte noch ein wenig spannender gestalten kann.

Neuer Blog, neues Glück

Nach einigen Gehversuchen mit Drupal habe ich mich doch entschlossen, zurück zum guten alten WordPress zu gehen. Für meine Zwecke ist das auch vollkommen ausreichend. Heute wird der Blog noch mit einigen fertigen Geschichten befüllt, damit er auch nicht ganz so nackt dasteht. Aber erst gibt’s Essen.